Türkommunikation: Schau mir in die Augen.

Klassische Sprechanlagen mit Ruftaste, Mikrofon und Lautsprecher sind nach wie vor eine solide Basis für die erste Kontaktaufnahme. Bei diesen Anlagen unterscheidet man zwischen Gegensprech- und Wechselsprechsystemen. Eine Gegensprechanlage ermöglicht das gleichzeitige Sprechen auf beiden Seiten, praktisch wie bei einem Telefon. Bei einer Wechselsprechanlage kann immer nur ein Teilnehmer reden, während der andere zuhört – ähnlich wie man es von alten Funkgeräten kennt.

Doch wer die Sicherheit am Eingang optimieren möchte, für den ist eine Video-Sprechanlage die richtige Wahl. Ob mit Farb- oder Schwarz-Weiß-Display, das Motto lautet: Hören ist gut, Sehen ist besser. Die Kamera ist am Monitor in alle Richtungen schwenkbar, über einen Bildspeicher nimmt sie jeden Besucher auf. Sie springt automatisch an, sobald jemand die Klingel betätigt. Geräte der neuesten Generation vereinen sogar die Videosprechanlage mit dem Haustelefon in einem kompakten Komplettgerät.

Wir setzen Produkte namhafter Hersteller ein, hier ein kleiner Auszug:

SiedleGebäudekommunikation

GiraElektroinstallation

JungSchalter und Systeme

ElcomKommunikation und Sicherheit